Ein Tag in Berlin

Header.jpgVor einigen Wochen verbrachte ich zwei Tage zusammen mit meiner Freundin in unserer Hauptstadt Berlin. Natürlich war auch wieder meine Fujifilm X Pro 1 mit dabei. Schon die Wohnung, in der wir Unterschlupf fanden, war sehr fotogen und lud förmlich zum fotografieren ein. Nach einem entspannten Besuch des Berliner Fernsehturms, inklusive Kaffee, schlenderten wir über die „Hakeschen Märkte“. Es ist schon einige Zeit her, dass ich so einen interessanten und vor Kreativität sprühenden Ort erkunden durfte. Individuelle Läden, Ateliers und Cafés fügen sich nahtlos in die Hinterhöfe ein. Ich war auch begeistert wieviel Ruhe man, selbst in einer so lebendigen Metropole wie Berlin, wenige Gehminuten abseits der Hauptadern der Stadt finden kann.

„Ein Tag in Berlin“ weiterlesen

Advertisements

Grüne Stadt

headerBeton, Asphalt, Feinstaub in der Luft, hohe Mauern und Grau wohin man schaut. Deutsche Verstädterung in Groß und Klein. Doch es gibt sie noch, diese grünen Oasen. Auch abseits der Parks und Stadtwälder, lässt sich die Natur inmitten der Innenstädte finden. Und das manchmal, scheinbar in völligem Einklang.

„Grüne Stadt“ weiterlesen

Von der Natur lernen

Header.jpgIch habe in den letzten Jahren unzählige unterschiedliche Bäume fotografiert, doch keine so oft wie Birken. Sie sind sehr genügsam und trotzen selbst den stärksten Stürmen. Ihre Färbung ist für mich zudem so was wie ein Alleinstellungsmerkmal. Schwarz. Weiß.

Man kann viel von der Natur lernen, wenn man genau hinschaut!

„Von der Natur lernen“ weiterlesen

Das Lausitzer Seenland

Header.jpgWer das Glück hat am Wasser zu wohnen, dem bieten sich unzählige Möglichkeiten und Motive zum Fotografieren. Natürlich fällt das Meer in eine ganz andere Kategorie als ein See oder ein kleiner Tümpel. Doch oftmals sind es die kleinen Dinge die den Unterschied ausmachen.

Das Herzstück des, in der Entstehung befindlichen, Lausitzer Seelandes ist mit Sicherheit der Senftenberger See. Nach der endgültigen Flutung des Braunkohle-Tagebau Niemtsch in den 70er Jahren wurde der See in kürzester Zeit zu einem beliebten Naherholungsgebiet. In den 2000er wurden die Flutung der umliegenden ehemaligen Braunkohle-Tagebaue und deren Verbindung durch Kanäle beschlossen um Europas größte künstliche Wasserlandschaft entstehen zu lassen. Der Flutungsprozess soll im Jahr 2018 abgeschlossen sein, doch schon heute sind viele Seen und Kanäle für den Tourismus freigegeben.

Leben wo Andere Urlaub machen.

„Das Lausitzer Seenland“ weiterlesen

Brandenburger Wälder

Header.jpgDie Wälder aus Brandenburg bestehen aus Monokulturen! Kiefer an Kiefer, trocken und langweilig sind sie. So, oder so ähnlich, sah das Bild in meinem Kopf aus was ich in den letzten Jahrzehnten gemalt habe.

Als ich vor ein paar Wochen in meinen „Archiven“ stöberte wurde mir jedoch eine Sache bewusst die ich in den ganzen Jahre verdrängt hatte. Seit ich mit der Fotografie angefangen habe boten mir die Wälder in Brandenburg immer ein verlässliches Motiv oder einen passenden Hintergrund dafür.

Ich sollte dankbarer sein!

„Brandenburger Wälder“ weiterlesen

Veitshöchheim am Main

Header.jpgWürzburg am Main sollte den meisten Leuten in Deutschland ein Begriff sein. Bei Veitshöchheim sieht das allerdings schon ganz anders aus, obwohl sich dieser kleine Ort nur 5 km Flussabwärts befindet.

Im letzten Sommer verbrachte ich dort eine Woche und hatte somit viel Zeit um die ganzen kleinen Gassen und Gärten in dieser Kleinstadt zu erkunden. Die Leute sind sehr freundlich, und aufgeschlossen. Voller Stolz erzählen sie vom Rokoko Garten und der Geschichte ihrer Stadt. Mich hat es sehr beeindruckt wie ruhig und gelassen sie das Leben angehen.

Eigentlich ein schöner Ort zum alt werden!

„Veitshöchheim am Main“ weiterlesen

Lehde

Spreewald HeaderLehde ist ein kleines ehemaliges Fischerdorf mitten im Spreewald in welchem es die Einwohner geschafft haben den ganz eigenen Charme ihrer kleinen Gemeinde über die Zeiten zu erhalten. Auch wenn der Fischfang und die Landwirtschaft nicht mehr nennenswert zum Lebensunterhalt beitragen, führen viele Einwohner diese Traditionen weiterhin fort. Heute lebt man in Lehde größtenteils vom Tourismus.

Ich mag es wie wunderbar man in diesem Ort dem Alltagsstress entkommen kann. Das Phänomen „höher, schneller, weiter und besser“ scheint es dort nicht zu geben.

Entschleunigung!

„Lehde“ weiterlesen

Amsterdam

Header.jpgFahrräder, Fußball, Grachten, Kunst, Käse und Cannabis sind die Sachen die mir spontan zu Amsterdam einfallen. Im letzten Jahr hatte ich das Glück die Stadt, für einen Tag, zu besuchen und was soll ich sagen? Die Kids tragen Ajax Trikots. Hunderte Grachten durchschneiden in regelmäßigen Abständen die Innenstadt. Ein Museum reiht sich an das nächste. Van Gogh, Rembrandt und Vermeer sind noch heute omnipräsent. An jeder Ecke kann man Käse in allen Formen und Variationen kaufen und Fahrräder sind allgegenwärtig.

Ach ja und Drogen werden auch konsumiert…

„Amsterdam“ weiterlesen

Alles auf Anfang

Header Anfang.jpgVor einigen Tage habe ich ein paar Sachen beschlossen.

  1. Ich schreibe auf deutsch!
  2. Ich strukturiere diese Seite hier etwas um!
  3. Ich erarbeite ein Portfolio außerhalb von Flickr um mich von selbiger Plattform zu emanzipieren!

Alle die weiterhin mein 365 Tage Projekt verfolgen wollen können dies mit einem Klick auf „365“ machen. Auf der Seite „Journal“ werde ich einfache Fotoserien mit euch teilen und das „Portfolio“ sollte selbsterklärend sein.

Ich bin gespannt darauf was hier alles abseits von Faves, Likes, Stars und Comments entstehen wird und freue mich, dass ich endlich diesen Schritt gewagt habe.

„Alles auf Anfang“ weiterlesen