Das Lausitzer Seenland

Header.jpgWer das Glück hat am Wasser zu wohnen, dem bieten sich unzählige Möglichkeiten und Motive zum Fotografieren. Natürlich fällt das Meer in eine ganz andere Kategorie als ein See oder ein kleiner Tümpel. Doch oftmals sind es die kleinen Dinge die den Unterschied ausmachen.

Das Herzstück des, in der Entstehung befindlichen, Lausitzer Seelandes ist mit Sicherheit der Senftenberger See. Nach der endgültigen Flutung des Braunkohle-Tagebau Niemtsch in den 70er Jahren wurde der See in kürzester Zeit zu einem beliebten Naherholungsgebiet. In den 2000er wurden die Flutung der umliegenden ehemaligen Braunkohle-Tagebaue und deren Verbindung durch Kanäle beschlossen um Europas größte künstliche Wasserlandschaft entstehen zu lassen. Der Flutungsprozess soll im Jahr 2018 abgeschlossen sein, doch schon heute sind viele Seen und Kanäle für den Tourismus freigegeben.

Leben wo Andere Urlaub machen.

„Das Lausitzer Seenland“ weiterlesen

Brandenburger Wälder

Header.jpgDie Wälder aus Brandenburg bestehen aus Monokulturen! Kiefer an Kiefer, trocken und langweilig sind sie. So, oder so ähnlich, sah das Bild in meinem Kopf aus was ich in den letzten Jahrzehnten gemalt habe.

Als ich vor ein paar Wochen in meinen „Archiven“ stöberte wurde mir jedoch eine Sache bewusst die ich in den ganzen Jahre verdrängt hatte. Seit ich mit der Fotografie angefangen habe boten mir die Wälder in Brandenburg immer ein verlässliches Motiv oder einen passenden Hintergrund dafür.

Ich sollte dankbarer sein!

„Brandenburger Wälder“ weiterlesen